Büroring informiert: So verhindern Sie, dass Ihr Angebot von der Wertung ausgeschlossen wird

In einem Ausschreibungsverfahren –  hierbei in der Regel im Leistungsverzeichnis –  müssen Eintragungen des Bieters zweifelsfrei sein. Wenn auch nur ein geringer Zweifel an dem Erklärungswert der Eintragungen des Bieters besteht, ist das Angebot von der Wertung auszuschließen.

Was ist zu tun / zu beachten?

Sollen Schreibfehler korrigiert werden, muss der Bieter seine Korrektur unbedingt deutlich machen. Nicht selten benutzen jedoch Bieter bei den erforderlichen Änderungen Korrekturbänder oder das sogenannte Tipp-Ex. In vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren wurde die Verwendung beispielsweise von Tipp-Ex aber als äußerst problematisch angesehen, da es möglicherweise wieder entfernt werden könnte. Somit könnten Manipulationsgefahren entstehen, da gegebenenfalls eine nachträgliche Änderung der Eintragungen möglich wäre.

Am besten geht man so vor, dass die bisherige Eintragung (sauber) gestrichen wird und eine Neueintragung mit Datumsangabe und Unterschrift erfolgt. Damit ist man auf der sicheren Seite.

Wie können wir Sie unterstützen? 

Wussten Sie schon, dass die Mitarbeiter der Büroring Genossenschaft Sie auch tatkräftig im Projekt- und Ausschreibungsgeschäft unterstützt? Dabei startet der Einsatz bewusst nicht erst bei der Bearbeitung von Leistungsangeboten, die aus Anfragen und Ausschreibungen resultieren. Wir setzen mit unseren Aktivitäten früher an, um mit unseren Mitgliedern Potentiale, die sich in Ihrem Leistungsumfeld befinden, zu identifizieren und nachhaltig zu bearbeiten. Dabei planen wir rechtzeitig sämtliche notwendigen Schritte, die auf dem Weg zum Abschluss notwendig sind.Zumeist beginnt dies bereits bei der Kundenanbahnung. Hier legen wir eine sinnvolle Strategie fest, definieren Meilensteine, die erarbeitet und erreicht werden sollen und controllen unsere Projektschritte auf dem Weg zum Ziel.

Sprechen Sie uns einfach an!

 

Siegfried Frankenstein war über 30 Jahre im Einkauf tätig und hierbei 16 Jahre Leiter einer Zentralen Beschaffungsstelle. Der Diplom-Verwaltungswirt verfügt über umfangreiche praxisbezogene Erfahrungen durch die eigenständige Durchführung und Wertung von über 300 nationalen und europaweiten Ausschreibungen. Frankenstein ist seit 20 Jahren Fachreferent für Vergaberecht mit dem Schwerpunkt VOL/A sowie dem Spezialgebiet „Ausschreibungen“.

Siegfried Frankenstein